Jubiläumsturnier in Moordeich


Einen runden Geburtstag feierte das Moordeicher Herbstturnier am heutigen Dienstag.

Zum bereits 30. Mal nämlich hatte die Schach-AG der Lise-Meitner-Schule zum traditionellen Kräftemessen mit den Schulen aus der Nachbarschaft geladen. Mit von der Partie waren dabei selbstverständlich auch einige Spieler des TuS Varrel.

Der wichtigste Mann des Tages war zweifellos unser umtriebiger Organisator Juraj Sivulka, der – unter Inanspruchnahme von ein wenig Hilfe aus der Schüler- und Lehrerschaft – wieder einmal ein großartiges Turnier auf die Beine gestellt hatte.

Großer Betrieb im Schachraum der Lise-Meitner-Schule

Das sah auch sein Vorgänger Wolfgang Rung so, der das Turnier seinerzeit aus der Taufe gehoben hatte und uns auch in diesem Jahr wieder einen Besuch abstattete, um zu sehen, wie sich „sein“ Projekt mittlerweile so entwickelt hat.

Mit 30 Teilnehmern im Jahr 2019 überaus positiv, dürfen wir attestieren. Die Schüler hatten jedenfalls eine Menge Spaß und waren voll des Lobes, welchem sich auch die AG-Leiter aus Syke und Kirchweyhe nur anschließen können.

Ohne Startgeld bekam jeder Teilnehmer einen kleinen Sachpreis; Urkunden für alle und Pokale für die Sieger verstehen sich von selbst. Und zwischendurch wurden immer wieder Kekse und Getränke gereicht, auch für unseren Vorsitzenden Heiko Fischer, der die Bedienung der Turniersoftware übernahm und für eine schnelle Auslosung sorgte.

Runde 4 mit Finalcharakter: Fabian gewinnt gegen Tom

Einen Varreler Doppelsieg gab es nach knapp dreistündigem Turnierverlauf in der Gruppe der jüngeren Spieler zu feiern. Fabian und Tom setzten sich im Gleichschritt siegend alsbald an die Tabellenspitze, ehe es zwangsläufig zum direkten Aufeinandertreffen kommen musste. Hier behielt diesmal Fabian die Oberhand und durfte sich über den Turniersieg freuen.

Volle Konzentration gegen ausnahmslos ältere Gegner: Ben wurde bester Grundschüler

Auch Ben spielte als Viertklässler in der Kategorie 7. Klasse und jünger und erkämpfte dort respektable 3 Punkte aus 5 Partien. Damit konnte er seinen Vorjahreserfolg als bester Grundschüler wiederholen.

Max ist auf vielen Turnieren Stammgast an Brett 1; so auch in Moordeich, wo er sämtliche Partien gewann.

In der höheren Altersklasse traten Max und Mathis an. Mit perfekten 5 Punkten aus 5 Partien siegte Max souverän, Mathis gewann als Drittplatzierter ebenfalls einen Pokal.

Die insgesamt zwölf Mädchen spielten ein eigenes Turnier. Kim war als Zweitklässlerin eine der jüngsten Teilnehmerinnen und sammelte hier überwiegend wertvolle Erfahrung. Für einen Punkt reichte es gegen die erfahrene Konkurrenz diesmal leider noch nicht, aber schon beim nächsten Mal wird das mit Sicherheit ganz anders aussehen.

Noch waren die Gegnerinnen von Kim älter und stärker, aber schon nächstes Jahr dürfte das ganz anders aussehen.

Und das nächste Mal wird mit Sicherheit wieder ein Highlight für uns, denn für die 31. Auflage ist natürlich wieder eine zahlreiche Varreler Beteiligung vorgesehen.

Jugendmannschaft wird Vizemeister