Gelungenes Debüt


Zum Abschluss der Saison durften auch die Jüngsten einmal im Rampenlicht stehen.

Bei der Bremer U7-Meisterschaft feierte unser neuestes Mitglied, Kim Ristedt, ihre Turnierpremiere.

Gänzlich ohne Erwartungen angereist – wie sollte man auch in einem Teilnehmerfeld, in dem man niemanden kennt? – ging es für Kim in erster Linie darum, Erfahrungen zu sammeln.

(mehr…)

Deutsche Jugendmeisterschaften 2019 mit dem TuS Varrel!


Mit einer Varreler Rekordbeteiligung starteten heute die Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften, welche abermals im hessischen Willingen ausgetragen werden. Unsere beiden Bremer Meister Max und Patricia sind mit von der Partie, zudem nimmt Max‘ Bruder Ben am Open teil. Dazu gesellt sich mit dem Autor noch ein weiterer Varreler als Mitglied des Betreuerteams.

Sportlich begann das Turnier mit 0 aus 6 nicht gerade ideal, da gibt es nichts schönzureden. Aber der Reihe nach:

(mehr…)

Tom Rehpenn zweimal mit starker Leistung


Im September wird der TuS Varrel mit einer U14-Mannschaft an den Norddeutschen Meisterschaften in Magdeburg teilnehmen, zum zweiten Male nach 2017.


Um dafür zu trainieren und sich die nötige Wettkampfhärte anzueignen, sind wir auch nach Saisonende regelmäßig auf Turnieren anzutreffen. Am erfolgreichsten schnitt dabei diesmal Tom ab.

(mehr…)

BJEM 2019: Patricia Gesell und Max Weidenhöfer sind Bremer Meister!


Mit zwei Titeln wollten wir aus Delmenhorst zurückkehren und genau so ist es auch geschehen. Während Patricias Meisterschaft ja schon länger feststand, sicherte sich auch Max heute den 1. Platz. Dabei löste er seine Pflichtaufgabe gegen den Mahndorfer Phoenix Schrage souverän und profitierte davon, dass sich seine Konkurrenten abermals gegenseitig Punkte abnahmen. In diesem Falle waren es die punktgleichen Enno Rockmann und Mario Michelitsch, die sich an Brett 1 im Endspiel remis trennten. Das bescherte Max seinen zweiten Bremer Meistertitel, ohne Zeitverzögerung, ohne Stichkampf. Perfekt!

Leider blieb dies der einzige herausgespielte Varreler Sieg am Schlusstag. Aber der Reihe nach.

(mehr…)

„Faszination Schach“ 2019 – mit dem TuS Varrel und Max als Turniersieger


Ein Highlight im Bremer Terminkalender ist zweifellos die Veranstaltung „Faszination Schach“ im Bremer Roland-Center. Nach der Premiere 2017 kehrte der Essener Großmeister Sebastian Siebrecht mit seinem Tourprogramm nun in der ersten Aprilwoche wieder nach Bremen zurück und zeigte dabei den Besuchern ein vielfältiges Angebot.

(mehr…)

Neue Maßstäbe


Die Karl-Marx-Schule Bremerhaven ist „Deutsche Schachschule“, mit ihren erfolgreichen Spielerinnen und Spielern mittlerweile Stammgast bei den Deutschen Grundschulmeisterschaften und – zum zweiten Male nach der gelungenen Premiere 2018 – Ausrichter eines Turniers der Jugendserie.

Ein subjektiver Bericht über ein tolles Turnier.

(mehr…)

Das beste Training ist, Turniere zu spielen


Die Osterferien kommen mit schnellen Schritten näher und damit die Zeit des Jahreshöhepunkts: Die Bremer Jugend-Einzelmeisterschaften. Während wir 2018 Ausrichter des Turniers waren, können wir dieses Jahr ganz entspannt als Gäste nach Delmenhorst reisen und den Stress der Organisation anderen überlassen. Um pünktlich in Form zu kommen, scheuen die Varreler Spieler bekanntlich keine weiten Wege, wenn es irgendwo ein schönes Turnier gibt.

(mehr…)

U12-Quintett holt die Meisterschaft


Das Warten hat sich gelohnt!

Fabian Gesell, Tom Rehpenn, Ben Weidenhöfer, Henri Richter und Felix Stange gewinnen die Meisterschaft in der U12-A-Klasse.

(mehr…)

Max und Ben unterwegs im Norden


Gleich zwei aufeinander folgende Wochenenden standen für Familie Weidenhöfer ganz im Zeichen des Schachsports. Max und Ben fuhren – gemeinsam mit ein paar weiteren Bremer Spielern – auf zwei Wochenend-Turniere. Und kehrten einmal mehr durchaus erfolgreich und zufrieden zurück…

(mehr…)

„Für mich war es ein sehr erfreuliches Turnier“

Vier Varreler spielten die LEM Verden 2019 mit und waren zufrieden

Von Ralf Mulde. Ein Varreler Schach-Quartett zog gegen Verden aus („etwas Besseres als das Matt finden wir überall“), um dort die jährliche Landeseinzelmeisterschaft LEM mindestens mitzuspielen, wenn nicht zu gewinnen. „Zwei unserer Jugendspieler sollten Erfahrung sammeln und schlugen sich in den sieben Runden sehr achtbar: Tom Rehpenn (2,5) und Mathis Ristedt (2,0 Punkte)“, fasste Coach Dennis Webner das Geschehen der Gruppe C zusammen. (mehr …)